Symposien

 

Im Rahmen des EuroSpeleo Forums 2018 finden folgende Symposien statt:

Geospeläologie
Biospeläologie
Kultur-Speläologie
Praktische Höhlenforschung & Exploration
Höhlenrettung
EuroSpeleo Protection Symposium
EuroSpeleo Show Cave Symposium
EuroSpeleo Art Symposium

Mündliche Präsentationen (15 Min. Vortrag, 5 Min. Diskussion) und Poster (Querformat, max. 90 cm hoch, max. 120 cm breit) sind willkommen. Symposiumssprache ist Englisch. Vorträge in deutscher Sprache werden akzeptiert, wenn die Folien in Englisch beschriftet sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, Abstracts (max. 250 Wörter) oder erweiterte Abstracts (max. 4 Seiten) ihrer Beiträge bis Ende Jänner 2018 einzureichen.
Es wird ersucht, die Instruktionen in den folgenden Formatvorlagen genau zu befolgen, da die Abstracts in einem Tagungsband veröffentlicht werden.
A_abstract_template
B_extended_abstract_template

Alle Einreichungen müssen per Email an die Adresse science@eurospeleo.at erfolgen.

Sie werden begutachtet. Das wissenschaftliche Komitee behält sich vor, eine Überarbeitung der Abstracts zu verlangen und den Beitrag als mündliche Präsentation oder Poster anzunehmen. Die Sichtung der Abstracts für das EuroSpeleo Protection Symposium erfolgt durch die European Cave Protection Commission.

Deadlines:
Abstract Einreichung: 31. Jänner 2018
Verständigung über Annahme: 31. März 2018

 

5th EuroSpeleo Protection Symposium

 

Im Anschluss an den Erfolg des 4. ESPS in Dalesbridge (GB) freut sich die European Cave Protection Commission ankündigen zu können, dass das 5. EuroSpeleo Protection Symposium während des EuroSpeleo Forums 2018 in Ebensee (Oberösterreich) stattfinden wird.

Im Anschluss an den Erfolg des 4. ESPS in Dalesbridge (GB) freut sich die European Cave Protection Commission ankündigen zu können, dass das 5. EuroSpeleo Protection Symposium während des EuroSpeleo Forums 2018 in Ebensee (Oberösterreich) stattfinden wird.

Wir laden hiermit alle Höhlenforscherinnen und Höhlenforscher zum 5. EuroSpeleo Protection Symposium in Österreich ein. Abstracts der Vorträge können auf der Tagungswebseite eingereicht werden.

ESPS-Zirkulare zu dem geplanten Symposium werden noch in diesem Jahr veröffentlicht. Bitte besuchen Sie die ECPC Facebook-Webseite, um nähere Informationen über die European Cave Protection Commission zu erhalten.


Bis bald in Ebensee,
Jean-Claude Thies
(ECPC Präsident)

 

1st EuroSpeleo Show Cave Symposium

 

Seit einiger Zeit wird der Idee nachgegangen in die Agenden der FSE auch die Schauhöhlen Europas besser einzubinden.

Hierzu wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die zunächst damit befasst ist auszuloten, inwieweit ein Interesse der Schauhöhlen besteht und eine (bessere) Zusammenarbeit zweckdienlich und gewünscht wird. Es wird daran gedacht, dass bei Veranstaltungen der FSE insbesondere im Rahmen des EuroSpeleo Forums auch eigene Schauhöhlen-Symposien bzw. Workshops abgehalten werden, die einzelne Themen, wie etwa neue Beleuchtungssysteme, Erfahrungen hochfrequentierter Schauhöhlen oder von Anbietern sogenannter Erlebnistouren etc. behandeln könnten.

Vorrangiger Sinn und Zweck dieser Idee liegt einerseits in einem Erfahrungsaustausch unter den Schauhöhlen und andererseits darin, das gegenseitige Verständnis zwischen Höhlenforschern und Schauhöhlenbetreibern zu stärken und wechselseitig Vorteile aus diesen Begegnungen zu verwirklichen.

Ein erstes derartiges Symposium ist im Rahmen des EuroSpeleo Forums 2018 in Ebensee angedacht. Wir laden alle Schauhöhlenbetreiber und Höhlenforscher zum Wissenausstausch beim „1st EuroSpeleo Show Cave Symposium” nach Österreich ein. Vorträge dazu können über die Tagungswebseite eingereicht werden.


Fritz Oedl
(European Contact Group on Show Caves)

 

1st EuroSpeleo Art Symposium

 

Das Symposium zielt darauf ab, die wissenschaftlichen Aspekte der Speläologie in verschiedenen Kunstformen durch interkulturellen Austausch miteinander zu verknüpfen. Die Künstler vermitteln ihre Ideen, Emotionen und Phantasien über Höhlen und Höhlenforschung mit Medien wie Malerei, Zeichnung, Fotografie, Computergrafik, Keramik und Bildhauerei, Textilien, Mischtechnik, aber auch Poesie.

Das Symposium wird von einer Gruppe von Künstlern aus verschiedenen Ländern mit besonderem Interesse an Höhlen durchgeführt werden. Präsentationen und Workshops außerhalb und innerhalb von Höhlen sollen den künstlerischen Erfahrungsaustausch fördern.

In diesem Sinn sind alle künstlerisch aktiven Höhlenforscher eingeladen, sich mit ihren Kunstwerken, Fotografien, Dokumentationen, Texten, aber auch Präsentationen an diesem Symposion zu beteiligen und an den Workshops mitzuwirken.

Die Kunstwerke werden im Art Salon ausgestellt oder in Form eines Vortrags präsentiert.


Taraneh Khaleghi

 

Sponsoren

EuroSpeleo auf Facebook

© Verein für Höhlenkunde Ebensee

Webmaster: Oliver Heil, 2014-18

12. Eurospeleo Forum in Ebensee

Der Verband Österreichischer Höhlenforscher und der Verein für Höhlenkunde Ebensee begrüßt die europäischen Höhlenforscher im Herzen des „Salzkammergut“. Das 12. Eurospeleo Forum findet vom 23. - 26. August 2018 statt.

Unter dem Motto "Speleology - Connecting Science" setzt sich das EuroSpeleo Forum mit der Interdisziplinarität der Höhlenforschung und seiner Funktion als Brücke zwischen unterschiedlichen Wissens- und Wissenschaftskulturen auseinander. Zudem feiert der Verein für Höhlenkunde Ebensee das 100-Jahr-Jubiläum der Erforschung der Gassel-Tropfsteinhöhle, heute eine ausgebaute Schauhöhle.

Ebensee – eine Marktgemeinde mit 8000 Einwohnern, ist nicht nur bekannt für seine reiche Volkskultur und schöne Lage am Südufer des Traunsees, sondern auch für die große Höhlendichte. Alleine 200 Höhlen befinden sich auf dem Gemeindegebiet, darunter auch das Schönberg-Höhlensystem – mit über 140 km Ganglänge die längste Höhle der Europäischen Union.


Der Ort ist bequem mittels Auto oder Bahn zu erreichen und bietet sich daher als idealer Stützpunkt für ober- und unterirdische Aktivitäten aller Art an: von einfachen Wanderungen am Seeufer, dem Besuch einer der vier Schauhöhlen des Salzkammerguts bis zu anspruchsvollen Bergtouren am Dachsteingebirge

 

Download First Circular (PDF)

 

Partner und Exkursionen:

Höhlenverein Hallstatt-Obertraun

Landesverein für Höhlenkunde in Oberösterreich

Verein für Höhlenkunde in Obersteier

Landesverein für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich

Kongress Komitee

Vorsitzende: Johannes Mattes, Dietmar Kuffner

Organisation: organiser@eurospeleo.at

Dietmar Kuffner, Ernest Geyer, Walter Greger

Wissenschaft: science@eurospeleo.at

Johannes Mattes, Erhard Christian, Lukas Plan

Generalsekretariat: secretary@eurospeleo.at

Barbara Wielander, Pauline Oberender, Oliver Heil

Schatzmeister: treasurer@eurospeleo.at

Christian Schasching, Jasmin Landertshammer

Exkursionen: fieldtrip@eurospeleo.at

Emanuel Zeindlinger, Eckart Herrmann, Peter Ludwig

Information

Verein für Höhlenkunde Ebensee

Reindlmühl 48, 4814 Neukirchen, Austria

info@gasselhoehle.at

Bankverbindung:

Verein für Höhlenkunde Ebensee

IBAN: AT63 2031 4055 0002 8286

BIC/SWIFT: SKBIAT21XXX

Bank: Sparkasse Salzkammergut