Haftungsausschluß

 

Anmeldemodalitäten zu den Exkursionen

Alle Anmeldungen haben schriftlich mittels Online - Anmeldeformular zu erfolgen. Ein Exkursionsplatz gilt ab dem Eintreffen der vollen Exkursionsgebühr auf dem Konto des Vereins für Höhlenkunde Ebensee (Sparkasse Salzkammergut, IBAN: AT63 2031 4055 0002 8286, BIC/SWIFT: SKBIAT21XXX) als reserviert!

 

Absage einer Exkursion

Das Exkursionsteam der EuroSpeleo 2018 behält es sich vor, die Exkursion aufgrund der herrschenden Witterung, krankheitsbedingt oder anderen Gründen abzusagen. Findet die Exkursion nicht statt, wird die bezahlte Gebühr zurückerstattet.

 

Unfallversicherung

Alle TeilnehmerInnen der Exkursionen müssen über eine private Unfall-Bergekosten- und Folgekostenversicherung verfügen. Diese ist durch eine Mitgliedschaft in einem alpinen oder höhlenkundlichen Verein oder Automobilclub manchmal gegeben. Es wird grundsätzlich empfohlen, eine Alpin-Unfallversicherung abzuschließen, wie sie in Österreich fast allen innerhalb des VÖH organisierten Vereinsmitgliedern oder Mitgliedern alpiner Vereine angeboten wird. Für Gäste aus dem Ausland empfehlen wir darüber hinaus den Abschluss einer eigenen Reiseunfall- beziehungsweise einer privaten Auslandskrankenversicherung. Hubschrauberbergungen sind in Österreich kostenpflichtig!

 

Verantwortung und Risiken

Die Teilnahme an den Exkursionen bzw. deren Teilen (insbesondere den Höhlenbefahrungen) erfolgt freiwillig und selbstverantwortlich. Alle TeilnehmerInnen sind für ihre persönlichen Handlungen und Entscheidungen im Rahmen der Exkursionen und der darin vorgesehenen Höhlenbefahrungen selbst verantwortlich, insbesondere für die Funktionstüchtigkeit ihrer Ausrüstung und ihrer Befahrungstechniken, sowie das Entfernen von der Gruppe. Höhlenforschen birgt auch Unfall- und Verletzungsrisiken in sich, die nicht oder nur wenig beeinflussbar sind (z.B. Steinschlag). Daher ist bei allen angebotenen Exkursionen stets zu beachten, dass ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko besteht (z.B. durch Sturz, Absturz, Steinschlag, Blitzschlag usw.), das auch durch umsichtige Betreuung durch unsere ExkursionsleiterInnen nicht völlig reduziert oder gar ausgeschlossen werden kann. Dieses alpine Basisrisiko müssen alle TeilnehmerInnen selbst tragen. Das alpine Risikomanagement ist immer eine Aufgabe aller Beteiligten. Von allen TeilnehmerInnen wird daher ein zumutbares Ausmaß an Eigenverantwortung, Umsichtigkeit, eine angemessene körperliche und psychische Eignung, angemessene Vorbereitung, eine vollständige und intakte Ausrüstung, aber auch ein erhöhtes Maß an Risikobereitschaft vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ist also auch selbst für seine/ihre Risikominimierung mitverantwortlich. Unsere ExkursionsleiterInnen wurden für die jeweilige Exkursion aufgrund der persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten speziell ausgewählt. Sie sind um größtmögliche Risikobegrenzung bemüht und werden alle TeilnehmerInnen während der Exkursionen bestmöglich betreuen. Risikominimierung hat bei den Tagungsexkursionen stets oberste Priorität.

 

Persönliche Ausrüstung

Die Persönliche Ausrüstung muss im Vorfeld selbstständig, auf eigene Kosten, vollständig und in gutem Zustand zusammengestellt werden. Spezielle Erfordernisse gemäß den Exkursionsbeschreibungen sind zu beachten. Fehlende, ungeeignete oder funktionsuntüchtige Ausrüstungsteile können von der Exkursionsleitung nicht ergänzt werden. Daher bitte die benötigte persönliche Ausrüstung rechtzeitig und vollständig zusammenstellen! Bei Fragen oder Unklarheiten bitte das Exkursionsteam der EuroSpeleo 2018 kontaktieren.

 

Physische und psychische Voraussetzungen

Je nach angegebener Art und Dauer der Exkursion ist ein entsprechender Gesundheitszustand und körperliche Verfassung sowie eine ausreichende Kondition unverzichtbare Teilnahmebedingung. Ebenso muss eine grundsätzliche psychische Eignung für Höhlenbefahrungen gegeben sein (keine Klaustrophobie- bzw. Höhenangst, sonstige Angstzustände oder psychische Probleme). Bestehen Unsicherheiten bezüglich dieser Bedingungen, bitte diese vor der Exkursion bzw. vor einer Anmeldung mit dem Exkursionsteam der EuroSpeleo 2018 abklären.
Sollte sich während der Exkursion eine diesbezügliche Nicht-Eignung herausstellen muss aus Sicherheitsgründen ein einvernehmlicher Abbruch der Exkursion bzw. der Exkursionsteilnahme in Erwägung gezogen werden. Siehe dazu auch „Ausschluss von der Exkursion“.

 

Alpinistische und höhlentechnische Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Exkursion ist die Beherrschung der angegebenen Schwierigkeiten beziehungsweise Befahrungstechniken (z.B.: Einseiltechnik). TeilnehmerInnen müssen in der Lage sein und über ausreichend Erfahrung verfügen, um die angegebenen Schwierigkeiten selbstständig und sicher bewältigen zu können. Unsicherheiten bezüglich der eigenen Fähigkeiten bzw. einer Eignung für diese Exkursion sollten im Vorfeld mit dem Exkursionsteam der EuroSpeleo 2018 abgesprochen werden.

 

Volljährigkeit

TeilnehmerInnen müssen zum Zeitpunkt der Exkursion die Volljährigkeit nach österreichischem Recht (Vollendung des 18. Lebensjahres) erreicht haben oder sich in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person befinden oder über die schriftliche, ausdrückliche Zustimmung einer erziehungsberechtigten Person verfügen.

 

Ausschluss von der Exkursion / Abbruch einer Exkursion

Die ExkursionsleiterInnen dürfen in Ausnahmefällen Personen die (weitere) Teilnahme an einer Exkursion untersagen oder eine Exkursion abbrechen. Gründe für eine solche Maßnahme können beispielsweise sein:
Mangelhafte, ungeeignete, oder fehlende persönliche Ausrüstung. Absichtliche Missachtung oder Nichtbefolgung sicherheitsrelevanter Anweisungen der Leitungspersonen. Unzureichende körperliche Kondition bzw. psychische Eignung für die jeweilige Exkursion.
Generell gilt: Alkoholisierten oder unter Drogeneinfluss stehenden Personen ist die Teilnahme an Exkursionen untersagt!

 

Stornobedingungen

Erfolgt ein Rücktritt bis spätestens 01.08.2018, so wird die einbezahlte Exkursionsgebühr rücküberwiesen. Bei Rücktritt - aus welchen Gründen auch immer - innerhalb von 4 Tagen vor der Exkursion, oder Nichterscheinen am Exkursionstreffpunkt, können wir aus organisatorischen Gründen leider kein Geld rückerstatten. Wir empfehlen daher allen TeilnehmerInnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung mit entsprechender Deckung.
Sollte jedoch der frei gewordene Exkursionsplatz noch rechtzeitig vor Exkursionsbeginn durch jemand anderen belegt werden, wird die bezahlte Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von EUR 2,- selbstverständlich rücküberwiesen.

 

Kontakt Exkursionsteam

Exkursionsteam der EuroSpeleo 2018: Emanuel Zeindlinger, Peter Ludwig, Eckart Herrmann
Emailadresse: fieldtrip@eurospeleo.at